Zum Inhalt springen

Liebe Pfarrgemeinde,


seit Mai sind wieder in eingeschränktem Maße Gottesdienste in unserer Pfarrkirche möglich. Wir sind uns darüber bewusst, dass die strengen Hygienevorschriften tief in den Ablauf unserer Gottesdienste eingreifen und für alle Beteiligten anstrengend und herausfordernd sind. Andererseits soll sich jeder Gottesdienstbesucher bei uns sicher fühlen können. Und es ist gerade Ausdruck von gelebter Nächstenliebe und von Solidarität gegenüber den Schwächeren in unserer Pfarrgemeinde, wenn alle Gläubigen bestmöglich vor möglichen Infektionen geschützt werden.


Hier eine Übersicht der wichtigsten Hygieneregeln, wie sie zum aktuellen Zeitpunkt (30.10.2020) gültig sind (Die Regeln können tagesaktuell der Infektionslage angepasst werden.): 
 

  • Es dürfen nur Personen den Gottesdienst besuchen, die nicht unter Quarantäne gestellt sind, die sich gesund fühlen und keine erkältungsähnlichen Symptome oder Fieber haben. Bleiben Sie im Zweifelsfall bitte zu Hause und gefährden Sie nicht Ihre Mitmenschen!
     
  • Personen, die am Gottesdienst teilnehmen wollen, werden dringend gebeten, sich telefonisch im Pfarrbüro (zu den jeweils geltenden Bürozeiten) anzumelden oder spätestens 15 bis 20 Minuten vor Gottesdienstbeginn zur Kirche zu kommen.
     
  • Einlass in die Kirche ist nur am Westportal (bzw. am Nordeingang, während die Weihnachtskrippe aufgebaut ist), der Ausgang erfolgt über die Seitenportale.
     
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so dass zwischen den Gottesdienstteilnehmern bzw. zwischen den Familien ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Die Plätze werden durch die Ordner zugewiesen. Wenn alle möglichen Plätze besetzt sind, können wir leider keine weiteren Personen in die Kirche lassen.
     
  • Die Teilnehmer müssen ihren Namen und ihre Telefonnummer angeben. Diese werden von den Ordnern in einem Sitzplan vermerkt und anschließend im Pfarrbüro unter Verschluss aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet.
     
  • Die Ordner bieten am Eingang jedem Gottesdienstbesucher Handdesinfektionsmittel an. Nach dem Gottesdienst werden die Plätze von den Ordnern desinfiziert.
     
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während des Aufenthalts in der Kirche zwingend erforderlich.
     
  • Von Seiten der Pfarrei darf kein Gotteslob bereitgestellt werden (bitte eigenes Gotteslob mitbringen). Gesang ist derzeit nicht möglich, der Gottesdienst wird allein durch Orgelbegleitung ohne Gesang gestaltet.
     
  • Beim Friedensgruß erfolgt keine Handreichung. Die heilige Kommunion wird derzeit nicht ausgeteilt. Es besteht die Möglichkeit des Empfangs der geistlichen Kommunion.
     
  • Es werden keine Kollektekörbchen herumgereicht. Diese stehen am Ausgang bereit.
     
  • Der Kirchenraum wird vor und nach dem Gottesdienst gelüftet.


Die Vielzahl der Hygieneregeln macht deutlich, wie groß der organisatorische Aufwand für die Ordner ist.

Der Pfarrgemeinderat freut sich daher über jeden aus der Pfarrgemeinde, der uns in den nächsten Monaten bei dieser Aufgabe unterstützen möchte. Sprechen Sie uns bei Interesse einfach an. – Herzlichen Dank!

 

31.10.2020 (aktualisiert)